Willkommen auf meiner Internetseite.

Hier finden Sie Informationen über meine Schreiberei und meine Kunst. Bitte stöbern Sie in der Navigation.
2024.06.08.
Streichholzwelten

Vor ein paar Tagen hat mich der Krefelder Künstler Lothar Janssen angerufen und mir die riesige Streichholzschachtelsammlung seines verstorbenen Onkels angeboten, die ich sehr gerne angenommen habe. Vielen Dank noch einmal. An Input für meine Objekte #minimus-lux wird es mir jetzt nicht mehr mangeln.









Die Schachteln hatte sein Onkel Hans-Karl Greven (ich schätze bis ca. 1965) gesammelt und war vor 5 Jahren mit 95 gestorben. Er hatte ein Faible für Motive aus aller Herren Länder, war später beruflich als Händler für Gärtnereibedarf häufig in Italien und anderen nahen europäischen Ländern unterwegs - und sammelte gerne.
Zum Glück wurden diese danach luftdicht in Plastiktüten gelagert und waren weitestgehend vor zerstörender Luftfeuchtigkeit geschützt.

Ich werde hier (nach dem Sortieren) einige einzelne vorstellen. Es ist erstaunlich, was man über die Motive oder das Abgebildete herausfindet.

Vielen Dank noch einmal an: lothar-janssen.de
2024.06.08.
Streichholzwelten


Italienische Filmkomödie von 1960. Originaltitel: Genitori in Blue Jeans. Originelle Beschreibung auf der Schachtel: "Ein Film über das süße Leben der Damen und Herren über vierzig". Wow! Muss ich dringend sehen. Zum Glück gibt es ihn nirgendwo.
Die Schachtel ist dem Filmplakat nachempfunden.

Regisseur: Camillo Mastrocinque

Weitere Filminfos: die halbstarken Eltern 
Weiterleitung: Streichholzwelten 


2024.05.29.
Kunscht


Die Minis haben jetzt ein neues Zuhause. Die Aufhängung ist mit meinem neuen Lasercutter geschnitten und kann jetzt auch aufgestellt werden. An den Maßen 15*9cm hat sich nichts geändert.
Die Minis haben jetzt zudem ihren endgültigen Namen #minimus-lux - das kleine Licht gefunden. Man findet die Minis jetzt durch Verwenden dieses Suchbegriffes in jeder Suchmaschine. Ich werde diesen Begriff auch für meine anderen, etwas größeren Objekte benutzen.

Zu einer kleinen Galerie: #Minimus-Lux - Minis
2024.05.29.
Presse

Hey Wow, bin heute mit einem wirklich sehr schönen Artikel in der Rheinischen Post geehrt worden.

2024.05.10.
Kunscht

In der Ausstellung in der Kulisse in der Heederschen Fabrik in Krefeld hängt ein Lieblingsobjekt von mir: Maria Superstar.



Maria wäre heute sicher ein Star und würde die Bühnen rocken. Deshalb steht sie auch bei mir im Bühnenlicht am Mikro.
2024.05.10.
Kunscht


Kunscht in einer Streichholzschachtel mit Beleuchtung auch noch? Ja, geht, denn das? Ja, das geht! Hier kann man meine neuesten Kreationen einsehen: #Minimus-Lux - Minis. Die Motive werden stetig erweitert. Vergriffene Modelle werden wenn möglich nachgebaut, variieren aber immer etwas.


Suchbegriff: #minimus-lux

 

2024.02.10.
Kunscht


Eines meiner Lichtobjekte hat es diese Jahr ins Kaiser-Wilhelm-Museum in Krefeld gebracht.

Das Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld hatte Ende 2023 einen Aufruf für eine Mitmachaktion gestartet. Wenn jemand den Hocker nach dem Entwurf von Herrn Lauweriks von 1928 nachbaut, so würde dieser im Museum in der laufenden Ausstellung -Die große Verführung- ausgestellt. Ich habe mich dieser Herausforderung gestellt und meine Version dort abgegeben. Er war bis Ende April dort zu sehen, was mir sehr viel Ansporn gegeben hat.


 (Der Hocker verändert zufällig immer wieder die Farben und sein Äußeres.)


(In der Ausstellung)

Link: Kaiser Wilhelm Museum Krefeld
Link zur Ausstellung im KWM: KunstImPuls: Die große Verführung
Informationen zu: Johannes Ludovicus Mathieu Lauweriks
Link: Kunstmuseen Krefeld "Museum des Jahres"
Das Making-Off: Mein Lauweriks Hocker

#HockerChallengeKWM
Bücher

Besonders liebe ich aber nach wie vor meinen "Onkel Hermann".



Mögliche Termine, wo ich watt vorlese, finden Sie hier: Lesung
Lesung / Ausstellung

Wenn Sie Interesse an einer Lesung von mir haben, bitte gerne anfragen. Gerne auch im kleinen Kreis. Ich muss ihn doch datt Neueste von Hermann erzählen. Watt dem passiert iss! Datt glauben se nich, watt den widder passiert iss.

Gerne würde ich auch an Ausstellung teilnehmen.

Kontakt:
Mail: info (at) achim-dietz.de
Handy: 0172 2644 634.

 

Ja, datt wärett ersma von meine Seite aus.