Aus meiner Sicht, sollte in jeder Kunst, der Inhalt gleich schwer sein, wie die Form.

Was soll das heißen?

Wenn du einen wundervollen Text schreibst, bei dem aber nur eine sehr schwache Idee dahinter steckt, so wird das Ergebnis mittelmäßig.

Umgekehrt:

Wenn du eine extrem tolle Idee für einen Text hast, die Idee aber schlecht schilderst, die falsche Sprache wählst, deine Figuren blass bleiben, so wird das Ergebnis ebenso mittelmäßig.

(Bei der Fotografie ist das genau so: Tolles Motiv, unscharfes Bild! Keiner schaut hin. Uninteressantes Motiv, toll abgelichtet! Mmmh!)

Inhalt und Form müssen gleich schwer auf der Waage sein!

Es ist immer gut, schon mal eine gute Idee zu haben. Am Text kann man feilen. Aber an einer Idee nicht. Da muss eine neue her.

<<< Korrektur Kritik gefällig>>>